LaBook2011

English

Auf der LaBook2011- Buch- und Lesemesse treffen sich die Macher der Branche.

Ob Verleger, Buchhändler, Agenten, Künstler, Autoren, Kritiker – einmalig von Februar bis April kommen alle zusammen und lassen Neues entstehen.

Die LaBook2011 ist nicht der weltweit bedeutendste Handelsplatz für Bücher, Medien, Rechte und Lizenzen, dafür aber ein Tummelplatz abwegiger Interessen, übersehener Perlen und seltener Schmuckstücke.

In herrlich entspannter Atmosphäre inmitten einer Mannigfaltigkeit skulpturaler Display-, Regal- und Tischsysteme werden verschiedenste gemeinsame Lesegruppen, offene Gesprächsvorträge und im Vorfeld noch nicht benennbare Situationen hergestellt.

Knüpfen Sie in dieser subjektiv- assoziativen Bibliothek Kontakte, erweitern Sie Ihre Verbindungen, bauen Sie Brücken in die Zukunft und entdecken Sie Neues: den abwegigen Content, die pulsierende Verirrung, posttheoretische Verrenkungen und Interessantes aus den vernachlässigten Märkten und Beschäftigungen weltweit.

Eines steht bereits fest: Mit LaBook2011 sind Sie so nah am Rande des Geschehens, wie niemals zuvor.

Eröffnung am Donnerstag 24.Februar um 19h

25.02. – 09.04.2011

Öffnungszeiten Do – Sa 16 – 19h

Immer Samstags um 17h und einmal Mittwoch (Gruppen)Lesungen, Gesprächsvorträge, Situationen:

26.02. Hörspielabend zum Krieg, 17h

05.03. Benjamin Rischer (link), 17h

12.03. Theoriegelage No. VI, 17h

19.03. Gürsoy Dogtas (Matt Magazine) und Marcus Coelen, 16h

23.03. Axel Wieder (pro qm), 19h

26.03. Daniel Müller, 17h

02.04. Tom Lamberty (Merve), 17h

09.04. Ingrid Scherf (Basis-Buchhandlung), 17h

- – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - –

The LaBook2011 Book and Reading Fair is a meeting place for the industry’s experts. Be they publishers, booksellers, agents, artists, authors or critics – uniquely from February to April, they all come together and create something new.

The LaBook2011 is not the most important marketplace for books, media, rights and licences worldwide, instead it is a romping place for odd interests, overlooked pearls and rare gems.

In a wonderfully relaxed atmosphere right in between a miscellaneousness of sculptural display, shelf and table systems a variety of reading groups, open lecture-discussions and in the forefront not foreseeable situations will be generated.

Grow your business, expand your network, build bridges into the future and make new discoveries: the fallacious content, the vibrant aberration, post-theoretical dislocations and interesting things about the most neglected markets worldwide.

One thing is certain: at the LaBook2011 you will have more access to disregarded trends than anywhere else.

Opening Thursday 24th february 7pm

25.02. – 09.04.2011

Open hours thurs – sat 16 – 19h

Every Saturday and one Wednesday always at 5pm (group)readings, lecture-discussions, situations

26.02. Radio play of war, 5pm

05.03. Benjamin Rischer (link), 5pm

12.03. Theorybinge No. VI, 5pm

19.03. Gürsoy Dogtas (Matt Magazine) and Marcus Coelen, 4pm

23.03. Axel Wieder (pro qm), 7pm

26.03. Daniel Müller, 5pm

02.04. Tom Lamberty (Merve), 5pm

09.04. Ingrid Scherf (Basis-bookstore), 5pm

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.